Kunden-Information

Hier gibt’s Infos zu aktuellen Rückrufen jener Hersteller, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir sammeln alle Beiträge zu relevanten Themen in diesem Beitrag und halten so auf dem Laufenden – weiterführende Informationen erhalten Betroffene natürlich direkt bei uns im Shop.

29.10.2018 / SPECIALIZED & ÖHLINS: Rückruf Öhlins RXF36 und RXF34 Luftgabeln

Dies ist ein Sicherheitshinweis zum Rückruf von Öhlins RXF 36 und RXF 34 Luftgabeln. Diese wurden zwischen 2016 und 2018 als Aftermarket-Produkte als Originalanbauteil an bestimmten Specialilzed Enduro, Stumpjumper, Fuse und Levo Bikes verkauft. Die Gabeln sind schwarz mit einem „ÖHLINS“ Schriftzug in Gold auf dem Casting. Betroffene Gabeln haben ein „RXF36“ oder “RXF34”-Schriftzug auf der Gabelbrücke.
Gefahr: Bei einigen Gabeln kann die rechte Ventilkappe nicht ausreichend angezogen sein, was in einigen Fällen dazu führen kann, dass sich die Kappe beim Fahren löst. Wenn das passiert, kann die Luftkartusche schlagartig aus dem Standrohr herausspringen, was zu einer Verletzungsgefahr für den Fahrer führt.
Lösung: Verwenden Sie die betroffenen Bikes oder Gabeln nicht mehr und bringen Sie sie für eine kostenlose Reparatur zu Ihrem nächstgelegenen autorisierten Öhlins- oder Specialized-Fachhändler.

 

10.06.2016 / CROOZER: Wichtiges Sicherheits-Upgrade für 2016er Croozer Schiebebügel

Im März sind die neuen 2016er Croozer Kid Plus und Croozer Kid Anhänger mit Click & Crooz® Bedienung auf den Markt gekommen. Die neuen Click & Crooz® Schiebebügel rasten beim Einstecken selbstständig über einen Pin ein und werden nicht durch einen manuell einzusteckenden Stift gehalten, wie bei den Modellen vor 2016. „Aus Gründen der zusätzlichen Sicherheit halten wir es für erforderlich, jeden 2016er Croozer Kid Plus, Croozer Kid und die Licht-Schiebebügel mit Click & Crooz® Bedienung mit einem zusätzlichen Sicherungsband am Schiebebügel auszustatten. Vier Nutzer haben berichtet, dass sich der Schiebebügel beim Gehen am abschüssigen Hang vom Anhänger gelöst hat“, teilt CROOZER mit.

Weitere Informationen hier und auf der Website von CROOZER

 

31.03.2016 / SPECIALIZED: Rückruf der Lampen „Flux“ & „Stix“

In Kooperation mit der „United States Consumer Product Safety Commission (CPSC)“ ruft Specialized vorsorglich die Lampen „Flux“ und „Stix“ zurück.

BETROFFENE MODELLE: Flux Expert Headlight / Flux Elite Headlight / Flux Expert Taillight / Stix Comp Headlight / Stix Comp Taillight / Stix Sport Headlight / Stix Sport Taillight / Stix Sport Headlight / Taillight Combo … Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Produkt betroffen ist, stellen Sie bitte die Benutzung ein und kontaktieren Sie Ihren nächsten Specialized Händler.

Was ist das Problem mit den zurückgerufenen Lichtern: Die betroffenen Produkte können überhitzen, Feuer verursachen und zu Verbrennungen führen. Was macht Specialized für die Kunden der betroffenen Lichter: Bitte geben Sie das Licht bei Ihrem Specialized Händler ab. Specialized wird die Firmware auf Ihrer Flux Headlight in einem autorisierten Specialized Service Center aktualisieren und Sie mit weiteren Informationen versorgen. Falls Sie eine Flux Expert Taillight haben, wird Specialized diese gegen ein aktuelles Modell austauschen. Falls Sie eine Stix Lampe haben, wird Specialized diese gegen ein aktuelles Modell austauschen.

All diese Maßnahmen sind für Sie kostenfrei.

 

23.12.2015 / SPECIALIZED: Rückruf Vorderrad-Schnellspanner

Einige Specialized Disc-Bikes wurden mit vorderen Schnellspannern ausgeliefert, deren Hebel sich so weit öffnet, dass er im offenen Zustand mit der Scheibe in Kontakt kommt. Nicht betroffen sind alle Schnellspanner, deren Hebel in geöffnetem Zustand mindestens 6mm Abstand zwischem geöffnetem Hebel und Bremsscheibe lassen. Weiterführende Infos sind unter www.quickreleaserecall.com zu finden. Sollten Sie ein Bike besitzen, das von diesem Rückruf betroffen ist, so erhalten Sie über Ihren autorisierten Specialized Fachhändler kostenfrei einen neuen Schnellspanner inklusive Montage. Ausführliche Informationen zum Rückruf

 

27.08.2015 / TREK: Sicherheitsrückruf Superfly Sattelstütze

Einige Fahrräder sind mit einer Approved Carbon-Sattelstütze von Bontrager (2015 Superfly 9.8 X1, 2015 Superfly 9.8 XT, 2015 Superfly 9.8 FS SL) ausgestattet. Das Festziehen der Sattelklemme kann bei den oben erwähnten Modellen zur Beschädigung der Sattelstütze führen. Diese Beschädigung kann zur Materialermüdung und schließlich zum Reißen oder Brechen der Sattelstütze führen. In diesem Fall kann der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrrad verlieren. Diese Benachrichtigung enthält wichtige Informationen darüber, was du als Nächstes tun solltest, wenn du der Besitzer eines dieser betroffenen Fahrräder sein könntest. Deine Sicherheit liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund wird Trek an den betroffenen Fahrrädern die Sattelstütze kostenlos austauschen.